News & Infos > Coronavirus

Coronavirus

Dies sind die neuesten Massnahmen des Bundesrates vom 19. März 2021:

Alle jetzigen Massnahmen bleiben bestehen bis voraussichtlich 14. April 2021.

 

Innenräume

  • Der Unterricht von Qigong und Taijiquan in Innenräumen ist vorläufig verboten.

 

Aussenbereich

  • Ein Training im Freien ist in Gruppen von maximal 15 Personen erlaubt.
  • Es besteht eine Maskenpflicht für Trainings im Freien bei Abstand unter 1.5 Metern zwischen den Teilnehmenden.
  • Es besteht keine Maskenpflicht für Trainings im Freien bei einem Abstand ab 1.5 Metern zwischen den Teilnehmenden.
  • Mehrere Gruppen à 15 Personen sind möglich, wenn die Gruppen permanent und offensichtlich als eigenständige Gruppen erkennbar sind und sich deren Mitglieder während der gesamten Zeit weder annähern noch mischen, inklusive den Leitungspersonen.

 

Mehr Details findest Du in unserem bestehenden Schutzkonzept.

 

Die Erwerbsausfallentschädigung für Selbständige kann auf Grund der angeordneten Schliessung des Betriebs wieder beantragt werden (siehe hier). Die Zahlungen werden nicht von alleine wieder aufgenommen, Ihr müsst Euch hierfür bei der Ausgleichskasse Eures Kantons anmelden! Die Formulare stehen auf den Webseiten der kantonalen Ausgleichskassen zur Verfügung.

Der Bundesrat hat neu die Bedingungen gelockert, die ein Unternehmen erfüllen muss, um Härtefallhilfe zu erhalten. Unter anderem gelten Betriebe, die seit dem 1. November 2020 insgesamt während mindestens 40 Kalendertagen behördlich geschlossen werden, neu ohne Nachweis eines Umsatzrückgangs als Härtefall. Für Härtefälle können die Kantone neu bis zu 20 % des Jahresumsatzes als A-fonds-perdu-Beiträge auszahlen. Die Härtefall-Beiträge müssen beim Kanton beantragt werden. Mehr Informationen hier: Medienmitteilung.

 

Mit herzlichen Grüssen vom Vorstand und Sekretariat

Beatrice